Nach der Revolution

Baad El Mawkeaa
Frankreich/Ägypten 2012, Yousry Nasrallah

 

 

Yousry Nasrallah verknüpft in seinem Spielfilm die revolutionären Ereignisse 2011 mit der Liebesgeschichte zwischen einer modernen Ägypterin und einem mittellosen Reiter. Ursprünglich war ein anderer Film geplant. Als die Revolution ausbrach, entstand die Idee, die Spielhandlung in Reaktion auf die aktuellen Geschehnisse zu entwickeln. Von dokumentarischen Aufnahmen der Ereignisse auf dem Tahrir-Platz bis zu inszenierten Szenen an einer gigantischen Mauer, die die Beduinen vom Geschäft mit dem Tourismus an den Pyramiden abschneidet, ist der Film so auch eine Art Momentaufnahme der ägyptischen Gesellschaft; der sozialen Unterschiede, der Machtstrukturen und der unterschiedlichen Wertvorstellungen.

 

Im Anschluss an den ersten Vorführtermin besteht Gelegenheit zum Gespräch.