Berlin East Side Gallery

Deutschland 2014, Karin Kaper/Dirk Szuszies
Digital, 119 Min.

 

 

Das längste noch erhaltene Stück Berliner Mauer befindet sich im Stadtteil Friedrichshain und gilt als größte Open Air Galerie der Welt. Anfang 1990 stimmte der Ministerrat der DDR einem Antrag von Künstlern zu, diese 1300 Meter der Berliner Mauer zu erhalten und der Kunst zur Verfügung zu stellen. Unter dem Namen „East Side Gallery“ zieht sie seitdem Millionen Touristen aus aller Welt an. In ihrem Film dokumentieren Karin Kaper und Dirk Szuszies die Arbeit der Galerie von den Anfängen bis zur Gegenwart. Zu Wort kommen dabei ebenso beteiligte Künstler und Reinigungskräfte während der Sanierung der durch Verwitterung und Vandalismus beschädigten Bilder, wie auch Demonstranten, die sich gegen die jüngsten Bestrebungen der Politik wehren, das Mahnmal ökonomischen Interessen zu opfern.