Tiempos menos modernos

Weniger moderne Zeiten
Argentinien/Chile 2011, Simón Franco
mit Oscar Payaguala, Nicolás Saavedra, Pampa Fernandez. Digital, 95 Min., dt.Untertitel.

 

 

Felipe gehört der indigenen Ethnie der Tehuelche an und lebt in Patagonien, einer der einsamsten Gegenden der Welt. Seine Tage verbringt der fahrende Händler, der inmitten der steinigen Landschaft eine bescheidene Ranch bewirtschaftet, mit dem Versorgen der Tiere. Gelegentlich schlachtet er ein Schaf oder vertreibt Eindringlinge, Geologen etwa, die sein Land vermessen.

Eines Tages erhält Felipe von der Regierung einen Fernseher inklusive Satellitenschüssel geschenkt. Binnen kürzester Zeit erliegt er dem Wust aus Bildern und Tönen. TIEMPOS MENOS MODERNOS ist eine leise, humorvolle Komödie, die mit zurückhaltender Eleganz ein naturverbundenes Dasein mit Dating-Shows und Telenovelas konfrontiert.