De Martes a Martes

Von Dienstag bis Dienstag
Argentinien 2012, Gustavo Fernandez TriviƱo
mit Pablo Pinto, Malena Sanchez, Alejandro Awada. Digital, 101 Min. dt.Untertitel.

 

 

Juan lebt mit seiner Familie in Argentinien. Obwohl er in der Textilfabrik Zusatzschichten übernimmt und abends noch als Türsteher arbeitet, ist das Geld stets knapp. Er träumt von einem eigenen Fitnessstudio, verfügt jedoch nicht über das nötige Startkapital. Bei einem nächtlichen Spaziergang wird Juan Zeuge einer Vergewaltigung. Anstatt einzugreifen und der jungen Frau zu helfen, erpresst Juan den wohlhabenden Täter. DE MARTES A MARTES ist ein wortkarges, betont unspektakulär inszeniertes Drama, das auf  empathische Art die seelischen Konflikte des Protagonisten schildert, ohne sie in Frage zu stellen oder zu bewerten.