Der Sommer der fliegenden Fische

El verano de los peces voladores
Chile 2013, Marcela Said
mit Gregory Cohen, Francisca Walker, MarĂ­a Izquierdo. Digital, 95 Min., Spanisch/dt.UT

 

 

Manena ist die Tochter eines Großgrundbesitzers zu dessen Gut auch ein See und das angrenzende Waldstück gehören. Die vielen Karpfen in dem See würde er am liebsten ausrotten. Aber er fürchtet das Volk der Mapuche, die einen freien Zugang zum See und zum Wald beanspruchen. Als er trotzdem einen Stacheldrahtzaun errichten lässt, wird die Kluft zwischen ihm und den Ureinwohnern immer größer. Für Manena, die durch den gleichaltrigen Pedro inzwischen Einblick in das Leben der Mapuche-Bauern erhalten hat, beginnt ein Reifungsprozess.

Marcela Said, die bisher Dokumentarfilme gedreht hat, greift in ihrem ersten Spielfilm einen sozialen Konflikt in Chile auf und beschreibt in metaphorischen Bildern die unterschiedliche Denkweise der Betroffenen. Beim Filmfest in Havanna erhielt sie dafür den Preis für das Beste Erstlingswerk.