Der Diplomat

Deutschland 1995, A. Starost, H.-H. Grotjahn, M. Flügge, 82 Min.
Digital.

 

 

Ein Porträt des Weltbürgers und Menschenrechtlers Stéphane Hessel, der dieses Jahr im Februar im Alter von 95 Jahren starb. Mit seiner Streitschrift „Empört Euch!“ wurde er 2010 weltweit bekannt. Sein außergewöhnliches Leben beginnt 1917 als Sohn des Schriftstellers Franz Hessel in Berlin, mit der Mutter emigriert er Mitte der 20er Jahre nach Paris. Als Mitglied der Résistance wird er von der Gestapo verhaftet und nach Buchenwald deportiert, wo er nur durch einen Identitätswechsel überlebt. Stéphane Hessel erzählt im Film die Geschichte seines unwahrscheinlichen Überlebens und seiner Wiedergeburt als Diplomat bei der Gründung der Vereinten Nationen, wo er sein Lebensthema findet: Die Menschenrechte.

Der Film ist ein biographisches Essay, das mosaikartig ein Bild des Menschen Stéphane Hessel entstehen lässt, der seine Rolle als Vermittler nicht nur als diplomatischen Auftrag, sondern als persönliche Verantwortung begriff.

 

Die Büchergilde präsentiert einen Büchertisch zu Stéphane Hessel.<br>

Das ausgesuchte literarische, musikalische und künstlerische Programm der Büchergilde Gutenberg ist seit 2008 in der Karlstraße 13 in der Metzlerschen Buchhandlung – Fachbuchhandlung für Recht und Steuern – zu finden.