Below her Mouth

Canada 2016, April Mullen
94 Min, Originalfassung mit deutschen Untertiteln

 

 

Die attraktive Modejournalistin Jasmin hat nicht nur einen Traumjob und einen schicken Sportwagen – nebenbei steckt sie mitten in der Planung ihrer Hochzeit. Alles perfekt also! Zumindest bis sie mit ihrer besten Freundin eine nächtliche Kneipentour unternimmt: Auf der lernt sie die selbstbewusste Dallas kennen und wird von ihr zwar elegant, aber offensiv angemacht. Völlig überrumpelt widersteht Jasmin der erotischen Versuchung zunächst. Aber als Dallas am nächsten Tag am Nachbarhaus beruflich zu tun hat, ist es um sie geschehen. Jasmins Fantasien kochen über, und natürlich spielt Dallas darin die Hauptrolle. Es dauert nicht lange, bis Jasmin Dallas’ Verführungskünsten erliegt. Während sich Jasmins Verlobter auf Geschäftsreise befindet, beginnen die beiden Frauen eine hemmungslos heiße Affäre. Nach und nach gerät ihr hübsch eingerichtetes heteronormatives Leben aus den Fugen – vor allem als Jasmin feststellt, dass Dallas mehr für sie ist als nur eine sexuelle Eskapade.

Regisseurin April Mullen drehte ihren leidenschaftlichen Liebesfilm mit einer komplett weiblichen Filmcrew. Die beiden Hauptdarstellerinnen – das schwedische Topmodel Erika Linder und die kanadische Tänzerin Natalie Krill – versprühen eine fesselnde Erotik, der man sich kaum entziehen kann. Das Knistern ist für den Zuschauer physisch spürbar. In seiner stürmischen Sinnlichkeit und erotischen Bildsprache erinnert BELOW HER MOUTH deutlich an die US-amerikanisch Erfolgsserie THE L WORD.

Der lesbische Erotikfilm der letzten Jahre!