Durst

Bakjwi
S├╝dkorea/USA 2009, Park Chan-wook
mit Song Kang-ho, Kim Ok-vin, Kim Hae-sook. Digital, 133 Min., Koreanisch/dt.Untertitel

 

 

Ein katholischer Priester, der in einer Glaubenskrise steckt, erklärt sich bereit, an einem medizinischen Experiment teilzunehmen. Er wird mit einem tödlichen Virus infiziert, stirbt und entsteht als Vampir mit übernatürlichen Kräften neu. Eine Frau, in die er sich verliebt, wird ebenfalls zur Blutsaugerin. Bald steigert sich das Verlangen des Paares nach einander und nach Blut in unkontrollierbare Gewalt. Parks visuell und inszenatorisch ausufernder Vampirfilm verbindet sehr intelligent Genreelemente mit einer freien Variation des Romans „Thérèse Raquin“ von Emile Zola. Einer Geschichte über den Niedergang eines Paares aufgrund eines Verbrechens, wie man sie auch aus zahlreichen Film Noirs kennt.