Voices from the Attic / Echoes from the Attic

 

 

Nach SOBIBOR, 14 OCTOBRE 1943, 16 HEURES von Claude Lanzmann im Oktober stellen wir im November in einem Doppelprogramm die beiden Dokumentarfilme VOICES FROM THE ATTIC und ECHOES FROM THE ATTIC von Debbie Goodstein vor. Im ersten Teil reist die amerikanische Filmemacherin mit sechs Familienangehörigen nach Polen, um den Dachboden aufzusuchen, auf dem sich ihre Familie während des zweiten Weltkrieges versteckt hielt: 16 Menschen, zwei Jahre lang, auf 15 m2, die einzigen Lichtquellen sind Ritze in der Holzwand. 25 Jahre später besuchen 26 Familienmitglieder erneut den Ort des Überlebens. In ECHOES FROM THE ATTIC begleitet Goodstein auch dieses Aufeinandertreffen. Ein persönliches und zugleich universales filmisches Dokument über Ängste, Vorwürfe und Verzeihen in der Generation der Nachgeborenen.

 

Voices from the Attic

Debbie Goodstein, USA 1988
Digital, 60 Min., Englisch/dt. UT

 

Echoes from the Attic

Debbie Goodstein, USA 2015
Digital, 36 Min., Englisch, Polnisch/dt. UT

 

 

Nur Schulvorstellung. Anmeldung erforderlich.