Anjar: Flowers, Goats and Heroes

Libanon/Kanada 2009, Noura Kevorkian
Digital, 96 Min., engl.OF

 

Der Bürgerkrieg im Libanon in den 1970er und 80er Jahren war der Grund dafür, dass die Filmemacherin Noura Kevorkian ihre Kindheit in dem Städtchen Anjar verbrachte, das 50 Kilometer außerhalb der Hauptstadt Beirut liegt. Hier leben seit 1939 die Überlebenden des Völkermords aus der Region Musa Dagh. In ihrem Film ANJAR: FLOWERS, GOATS AND HEROES stellt Kevorkian die beiden kriegszerrütteten Zeiten aus Vergangenheit und jüngerer Gegenwart gegenüber.