Le Nom des gens

Der Name der Leute
Frankreich 2010, Michel Leclerc, 100 Min.
mit Jacques Gamblin, Sara Forestier, dt.Untertitel

 

 

Die junge attraktive Bahia trägt ihren außergewöhnlichen Namen mit Stolz, kämpft mit aufbrausender Leidenschaft für alle möglichen Randgruppen und dürfte für ihren Geschmack ruhig ein bisschen weniger französisch aussehen. Auch sonst hat die charmante Politaktivistin ihren eigenen Weg gefunden, die Welt zu verbessern: Ganz nach dem Lebensmotto ihrer hippiebewegten Eltern, „Make love, not war“, schläft sie mit politisch rechts stehenden Männern, um sie ideologisch umzudrehen. Eine Ausnahme macht sie allerdings für den bekennenden Linkswähler Arthur, der sich eigentlich ganz wohl dabei fühlt, in der anonymen Masse unterzutauchen.

 

Zu den Vor- und Nachmittagsveranstaltungen am 24. und 25.6. ist eine Anmeldung (Tel. 0721-9374714) erforderlich.