Das Venedig Prinzip

Deutschland/Österreich/Italien 2012, Andreas Pichler
Digital, 80 Minuten, Italienisch/dt.UT

 

 

Venedig ist der Sehnsuchtsort aller Romantiker, ob aus Europa, den USA oder Japan. Jedes Jahr kommen 20 Millionen Touristen nach Venedig, das sind durchschnittlich 60.000 pro Tag. Ihnen stehen inzwischen keine 50.000 Einwohner mehr gegenüber, Tendenz fallend. Die Stadt wird zunehmend unbewohnbar. Das urbane Eigenleben Venedigs ist unter dem Tourismus längst zusammengebrochen.

Andreas Pichler porträtiert in seinem Film die äußerlich immer noch großartige Stadt, zeigt was vom venezianischen Leben übrig geblieben ist und stellt einige Bewohner vor. Er schildert wie im Mahlstrom des Tourismus eine ganze Subkultur diverser Dienstleister entstanden ist.

Der Film ist ein Lehrstück darüber, wie öffentliches Gut zur Beute einiger Weniger wird. Zugleich singt er ein Hohelied auf die letzten Venezianer, ihren Witz und ihr Herz.