Above and Below

Deutschland/Schweiz 2015, Nicolas Steiner
Digital, 113 Minuten, Englisch/dt.UT

 

 

ABOVE AND BELOW ist eine rauhe Achterbahnfahrt mit Überlebenskünstler_innen in einer Welt voller Herausforderungen und Schönheit. Drei höchst ungewöhnliche Lebensräume haben den Schweizer Regisseur Nicolas Steiner dazu veranlasst, die Geschichten ihrer Bewohner_innen zu erzählen: Unter den funkelnden Straßen von Las Vegas in den unterirdischen Flutkanälen leben Lalo, der Pate, und das Liebespaar Cindy und Rick. Ihr Zuhause fällt immer wieder den plötzlichen Wassermassen zum Opfer, Cindy und Rick beginnen jedes Mal von vorne, richten sich mit Gefundenem neu ein und versuchen Liebgewonnenes oder auch Praktisches ihres Besitzes wiederzufinden. Außenseiter, die mehr oder weniger freiwillig am Rand der Gesellschaft leben, angetrieben von Freiheitsdrang und Lebenswillen. Das verbindet sie mit Dave, der seinen vielseitigen Interessen und seiner Kreativität freien Lauf lässt. Er bewohnt einen verlassenen Militärbunker in der Einsamkeit der Colorado-Wüste, mit wenig Ressourcen, dafür umso mehr Tatendrang. Auf ihre Weise abgekapselt ist auch April, die in der Mars Society Desert Research Station in Hanksville, Utah ihr zukünftiges Leben im All trainiert und darauf hofft, dort gute Freunde zu finden. Allen gemeinsam ist eine recht  unkonventionelle Vorstellung von Heimat. Mit erstaunlicher Offenheit begegnen sie der Kamera und lassen uns so an ihrem Leben teilhaben. Nicolas Steiner, der stilistisch in ABOVE AND BELOW eher mit den Mitteln des Spielfilms arbeitet, ist ein bildstarkes - zuweilen surreal anmutendes - Werk gelungen, das nicht zuletzt durch seinen ungewöhnlichen Soundtrack zu einem faszinierenden Trip wird. Dafür wurde er mehrfach weltweit ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Filmpreis 2016.