Bear Island

Bjørnøya
Norwegen 2014, Inge Wegge
Digital, 82 Min., Norwegisch/dt.UT

 

 

Bis auf eine Wetterstation und einige Eisbären ist die Bäreninsel im Nordpolarmeer unbewohnt. Drei Brüder haben sich in den Kopf gesetzt, ausgerechnet hier zu surfen. Und die ansonsten raue und unwirtliche Insel zeigt sich von ihrer besten Seite. Ausgelassen machen die Jungs die wilde Natur zu ihrem Freizeitpark: Snowboarden, Gleitschirmfliegen, Seilrutschen und – nach ein paar Wochen des Wartens – endlich Surfen. Es gehört zu den Stärken dieses Dokumentarfilms, dass die Kamera auch anbleibt, wenn es zu Konflikten kommt, die bei einem solchen Trip unvermeidlich sind. Als die Schneeschmelze den Rückweg zum Proviantlager zur Tortur macht, ist das Geschwistergefüge einem Stresstest ausgesetzt.