Paris des Nordens

París nordursins
Island 2014, Hafsteinn Gunnar Sigurdsson
mit Björn Thors, Helgi Björnsson, Sigur ur Skúlason. Digital, 95 Min., dt.Untertitel

 

 

Lehrer Hugi hat sich in ein Dorf im Westen von Island zurückgezogen – hier ist alles schön ruhig und vorhersehbar. Die einzigen Bezugspersonen des verkorksten Mittdreißigers Hugi sind die beiden anderen Mitglieder der örtlichen Anonyme-Alkoholiker-Gruppe. Als sich Hugis Vater Veigar überraschend ankündigt, hat es mit dem beschaulichen Leben ein Ende. Die beiden haben sich seit Jahren nicht mehr gesehen und scheinbar nicht viel gemeinsam. Thailand-Heimkehrer Veigar ist eher der junggebliebene Lebemann und passionierte Biertrinker, der etwas Abwechslung in das Leben seines Sohnes bringen will. Nach vielen Streitereien stellen sie schließlich fest, was sie verbindet: Beide haben einen Weg gefunden, sich nicht mit sich selbst auseinanderzusetzen. Warmherzig, lakonisch und skurril erzählt Hafsteinn Gunnar Sigurdsson in PARIS DES NORDENS eine Geschichte von zwei Männern, die in ihrem Leben feststecken.