Chemsex

Großbritannien 2015, William Fairman/Max Gogarty
Digital, 83 Min., Englisch/dt.Untertitel

 

 

„Du wirst keinen Sex mehr haben ohne Drogen. Du wirst keine Drogen mehr nehmen ohne Sex.“ Diese Äußerung eines Betroffenen beschreibt exakt den Teufelskreis einer verkoppelten Abhängigkeit, in die viele junge Schwule hineingeraten. Auf der Suche nach dem ultimativen Sex-Erlebnis probieren sie Crystal Meth, GHB und Mephedron, was die Bereitschaft zu ungeschütztem und riskantem Sex erhöht. Der britische Dokumentarfilm Chemsex skizziert auf verstörend direkte Art die Auswirkungen dieser zweifachen Sucht und zeigt wie man im Londoner Szene-Stadtteil Soho dagegen ankämpft. Hier ist die staatliche Sexual Health Clinic zur Anlaufstelle für Hilfesuchende geworden, die ihr Leben zukünftig wieder selbst bestimmen möchten. Ein unbequemer, aber unerlässlicher Film über eine selbstzerstörerische Entwicklung.

 

In Zusammenarbeit mit Pride Pictures