Der Krieg der Knöpfe

Kino für Bücherwürmer
Frankreich 2011, Yann Samuell, 95 Min.
ab 8

 

 

1960 im Süden Frankreichs: Warum sich die Kinder der beiden benachbarten Dörfer Longeverne und Velran seit Menschengedenken bekriegen, weiß niemand mehr so genau. Wenn Gefangene gemacht werden, ist es üblich den Gegnern die Knöpfe und die Hosenträgern abzuschneiden, was nicht nur schmachvoll ist, sondern auch Strafmaßnahmen zu Hause nach sich zieht. Da ist es besser gleich nackt in den Kampf zu ziehen oder sich einen Knopfvorrat anzulegen. Die Auseinandersetzungen nehmen ein vorläufiges Ende als der Anführer von Longeverne ins Internat geschickt wird... Die mehrfach ausgezeichnete Neuverfilmung entstand nach Louis Pergauds berühmtem Jugendroman, den er vor gut hundert Jahren schrieb.