Hoppet

Schweden/Norwegen/Deutschland 2007, Petter Næss, 84 Min.
ab 9

 

 

Das große Vorbild des zwölfjährigen Azad ist die schwedische Hochspringerin Kajsa Bergqvist. Im Nahen Osten wo er mit seiner Familie lebt, herrscht Bürgerkrieg und er kann sein Talent nicht nutzen. Als Azad und sein älterer Bruder Tigris bei einem Bombenangriff beinahe ums Leben kommen, beschließt die Familie zu Verwandten nach Deutschland zu fliehen. Azad und Tigris sollen mit einer befreundeten Familie ausreisen, ihre Eltern wollen so bald wie möglich nachkommen. Doch die beiden Brüder landen in Schweden. Dort kommen sie zwar bei einer anderen Flüchtlingsfamilie unter, die aber behandelt sie sehr schlecht. Trotzdem gibt Azad nicht auf. Wenn er es mit seinem Hochsprung-Talent bis in die Schulmannschaft schaffen könnte, darf er das Team vielleicht zu einem Leichtathletik-Wettkampf nach Deutschland begleiten...

Der Film wurde mehrfach auf internationalen Festivals ausgezeichnet, u.a. auch mit dem Hauptpreis auf dem Kinderfilmfest in Frankfurt.