Die Melodie des Meeres

Irland/Luxemburg/Belgien/Frankreich/Dänemark 2014, Tomm Moore, 93 Min.
ab 8

 

 

Ben lebt mit seinem Vater, dem Leuchtturmwärter Conor, und seiner kleinen Schwester Saoirse auf einer Insel irgendwo vor der Küste Irlands. Ein Geheimnis umgibt diesen Ort, seit die Mutter bei der Geburt des Mädchens verschwunden ist. Die kleine Saoirse spricht nicht und Ben macht seine Schwester für die Abwesenheit der Mutter verantwortlich. An ihrem sechsten Geburtstag findet das Mädchen eine große Muschel und ist fasziniert von deren Meeresmelodie. Ein weißes Fell, das Saoirse entdeckt, ist schließlich der Grund, weshalb sie ins Meer taucht. Im Wasser scheint sie auch zuhause zu sein, denn sie kann sofort schwimmen und mit den Robben fühlt sie sich sogleich auf seltsame Weise vertraut. Als die Kleine wieder an Land gespült wird, sollen die Kinder um den Gefahren des Meeres zu entgehen, fortan bei der Großmutter in der Stadt wohnen. Doch die Sehnsucht nach dem Meer ist groß und so machen sich die Geschwister bald wieder heimlich auf den Weg zurück.... Der als klassischer Zeichentrick gestaltete Film erhielt 2015 eine Oscar-Nominierung.