Die Abenteuer des Prinzen Achmed

Warten auf Weihnachten
Deutschland 1923, Lotte Reiniger, 65 Min.
ab 7

 

 

Als der Kalif von Bagdad seinen Geburtstag feiert, erscheint ein Fremder in der Stadt, der sein Wunderwerk vorstellt: ein Pferd, das sich in die Lüfte erhebt. Der Kalif möchte dieses Pferd unbedingt besitzen, doch der Fremde verlangt als Gegengabe die Tochter des Kalifen. Prinz Achmed will seiner Schwester helfen, wird aber von dem Fremden, der ein mächtiger Zauberer ist, auf das fliegende Pferd gelockt. Und so beginnt Achmeds abenteuerliche Reise zu der Insel Wak-Wak, wo er der schönen Fee Pari Banu begegnet, in die er sich verliebt. Der Zauberer ist Achmed schon auf den Fersen, um sich an ihm zu rächen. Er lockt Achmed in einen Hinterhalt und entführt Pari Banu an den Hof des Kaisers von China. Nur mit Hilfe der Hexe der Flammenberge und Aladins Wunderlampe gelingt es Achmed schließlich Pari Banu zu befreien...

Lotte Reiniger gilt als die Schöpferin des Scherenschnittfilms, einer besonderen Form des Animationsfilms. Die Abenteuer des Prinzen Achmed, entstanden nach Märchenmotiven aus "1001 Nacht", war ihr erster langer Film.