Madita

Kino für Bücherwürmer
Schweden 1979, Göran Graffman, 95 Min.
ab 6

 

 

Madita und ihre kleine Schwester Lisabet leben Anfang des 20. Jahrhunderts auf Birkenlund. Madita ist ständig zu Streichen aufgelegt und „ganz schön verrückt“, wie ihre Schwester meint. So geht sie trotz des Verbots der Mutter mit ihren neuen roten Schuhen zum Maifeuerfest, lässt sich von einer Mitschülerin dazu provozieren, auf dem Schuldach zu balancieren und stiehlt dem Rektor die Brieftasche – nur um allen in der Klasse Süßigkeiten zu spendieren. Am ersten Ferientag passiert etwas Sensationelles: Ein Flugzeug landet in der Nähe des Ortes und Madita darf mitfliegen, doch sie überlässt den Platz ihrem besten Freund Abbe. Schließlich kündigt sich zu Weihnachten ein großes Ereignis an, denn die Mutter hat Madita und Lisabet erzählt, dass sie ein Geschwisterchen bekommen... Astrid Lindgren hat nach ihren Madita-Romanen auch das Drehbuch zu dem Film geschrieben.