Ronja Räubertochter

Kino für Bücherwürmer
Schweden/Norwegen 1984, Tage Danielsson, 126 Min.
ab 7

 

 

Zuckende Blitze über der Mattisburg, ein gewaltiger Donnerschlag und plötzlich ist die Burg zweigeteilt. Das ist der Moment, in dem Ronja geboren wird, Tochter von Jovis und Räuberhauptmann Mattis. Etwa elf Jahre später darf Ronja endlich allein die Wälder durchstreifen. Dabei trifft sie den gleichaltrigen Birk, Sohn von Borka, dem Erzfeind ihres Vaters und überhaupt aller Mattisräuber. Die beiden schließen Freundschaft. Als Mattis den Jungen gefangen nimmt, hält Ronja zu ihrem Freund und wird dafür von ihrem Vater verstoßen. Zusammen mit Birk zieht sie in eine verlassene Bärenhöhle. Doch nach einigen Monaten hält es Mattis nicht mehr aus. Seine Tochter soll unbedingt zurückkommen, egal, was er dafür tun muss... Der Film ist nach dem gleichnamigen Buch von Astrid Lindgren entstanden, die auch das Drehbuch geschrieben hat.