2 Herbste 3 Winter

2 Automnes 3 Hivers
Frankreich 2013, Sébastien Betbeder
mit Vincent Macaigne, Maud Wyler, Bastien Bouillon. Digital, 93 Min., dt.Untertitel.

 

 

Als Arman 33 Jahre alt wird, entscheidet er sich sein Leben zu ändern. Er beginnt zu joggen und rennt Amélie in die Arme. Ihr erstes Treffen ist wie ein Schock, ihr nächstes wie ein Messerstich. Sein Freund Benjamin erleidet einen Hirnschlag und fällt in eine Hecke. Über einen Zeitraum von zwei Herbsten und drei Wintern entwickelt sich zwischen den dreien ein Kaleidoskop von Treffen, Zwischenfällen, Liebesgeschichten und Erinnerungen. Sprachverliebt, verspielt und voller Zitate lässt der französische Filmemacher Sébastien Betbeder seine Geschichte auf charmante Art mäandern. Dabei wird den letzten Fragen genauso viel Gewicht gegeben wie dem Einkauf im Supermarkt oder dem TV-Programm. Eine erfrischende Mischung aus Drama und Komödie über drei Menschen, die den richtigen Kurs durchs eigene Leben suchen. Seine Vorbilder sieht Betbeder in so unterschiedlichen Regisseuren wie Wes Anderson und Alain Resnais.