Watchtower

Gozetleme Kulesi
Türkei/D/Frankreich 2012, Pelin Esmer
mit Olgun Simsek, Nilay Erdinmez. Digital, 96 Min., dt.Untertitel.

 

 

Ein Mann und eine Frau suchen Schutz vor der Welt. Nihat, den eine große Schuld quält, hat sich als Waldbrandwächter in einen abgelegenen Wachturm zurückgezogen. Seher erwartet ein uneheliches Kind. Um das solange es geht geheimzuhalten, lebt sie in einem kleinen Zimmer an einem Busbahnhof, wo sie auch als Kellnerin arbeitet. In dem Café begegnen sich die beiden und kommen einander näher. Schließlich leben sie zusammen in dem Wachturm. Es ist alles andere als einfach zwischen ihnen, aber langsam lernen sie wieder Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen. Die türkische Regisseurin Pelin Esmer inszenierte ihren zweiten Spielfilm nach einem eigenen Drehbuch. Die Stärken liegen in der psychologischen Genauigkeit der Figurenzeichnung und dem großen Gespür für die nebeldurchzogene Landschaft, in der ihre Geschichte spielt. Nach der Premiere beim Filmfestival von Toronto war der Film auf zahlreichen internationalen Festivals zu sehen. Ihre Stellung als eine der wichtigen Vertreterinnen des türkischen Autorenkinos hat Pelin Esmer mit ihm jedenfalls beeindruckend bestätigt.