Diamond Island

Kambodscha/Deutschland/F 2016, Davy Chou
mit Noun Sobon, Nov Cheanik. Digital, 104 Min., Kambodschanisch/dt.Untertitel

 

 

„Diamond Island“, oder „Koh Pich“ in der Landessprache, ist ein entstehendes Neubauprojekt auf einer Insel vor der Küste von Phnom Penh, der Hauptstadt Kambodschas. Es ist für die, die es sich leisten können, für die der Traum von Wohlstand und Modernität bereits in Erfüllung gegangen ist. Um auf dieser Baustelle zu arbeiten, hat der 18-jährige Bora sein Dorf verlassen. Hier trifft er auch seinen älteren Bruder wieder, den er fünf Jahre lang nicht gesehen hat. Durch ihn erhält Bora Zutritt zum schönen Leben rund um die Hauptstadt, lernt die urbane Mittelschicht kennen und erlebt aufregende Nächte. Ganz dicht an den Figuren entwickelt Regisseur Davy Chou eine Art Bildungsroman, der zugleich das soziale Porträt eines Landes zeichnet, das einem enormen Wandel unterliegt. Nach seiner Premiere in Cannes im Mai wurde der Film auch als ein neues Erwachen des kambodschanischen Kinos gefeiert.