Right Now, Wrong Then

Südkora 2015, Hong Sang-soo
mit Jung Jae-young, Kim Min-hee, Youn Yuh-jung. Digital, 121 Min., Koreanisch/dt. Untertitel

 

 

„Es hat nicht sollen sein.“ So sagt man manchmal über Beziehungen, die scheitern bevor sie überhaupt richtig begonnen haben. Wie die zwischen dem Filmregisseur Ham und der angehenden Malerin Yoon. Er kommt aus Seoul nach Suwan, um an einem Filmfestival teilzunehmen. Zufällig treffen sich die beiden und verbringen den Tag miteinander. Sie essen, reden, besuchen ihr Atelier und treffen Freunde von ihr. Man kommt einander näher und trotzdem geht am Ende alles schief. Aber was genau? Um diese Frage geht es dem südkoreanischen Regiestar Hong Sang-soo in dieser verspielten Romanze. Er lässt sie einfach in der Mitte des Films noch mal beginnen. Unter leicht veränderten Vorzeichen verbringen Ham und Yoon den Tag erneut. Das ist eine Idee, die besonders im zweiten Teil ihren ganz eigenen Witz und Charme entfaltet. In Locarno wurde der Film 2015 mit dem Goldenen Leoparden ausgezeichnet. Hong Sang-soo, der bereits 17 Spielfilme realisiert hat, ist in Deutschland noch zu entdecken. RIGHT NOW, WRONG THEN bietet dazu jetzt erstmals die Gelegenheit.