Worst Case Scenario

Deutschland 2014, Franz Müller
mit Samuel Finzi, Eva Löbau, Laura Tonke. Digital, 82 Min.

 

 

Eigentlich plante der Regisseur Franz Müller im Sommer 2012 während der Fussball-EM eine wilde Fussball-Komödie mit großem Budget in Danzig zu drehen. Sechs Wochen vor Drehbeginn platzte die Finanzierung des Projekts, da schon zugesagte Fördergelder zurückgezogen wurden. Damit war der klassische worst case eingetreten, den jeder unabhängige Filmemacher fürchtet. Das Team wollte sich aber nicht geschlagen geben, und so entstand die Idee, über ihre Misere einen Spielfilm zu drehen. Mit etwas privat geliehenem Geld, einem schnell geschriebenen Drehbuch und viel Idealismus ging man an den Start. WORST CASE SCENARIO handelt von einem deutschen Filmteam, das auf einem polnischen Campingplatz strandet. Der Regisseur Georg und die Kostümbildnerin Olga waren mal ein Paar, jetzt ist sie schwanger von ihm. Die Schauspieler und Techniker sind zunächst bereit auch ohne Gage an dem Film mitzuwirken. Doch täglich wird das Team kleiner, das Drehbuch muss ständig umgeschrieben werden und die Gesamtsituation wird immer absurder. Ein entwaffnend ehrlicher, unprätentiöser und schmerzhaft komischer Film über das Filmemachen, das Scheitern und das trotzige Weitermachen.